News

„Nachhaltige Finanzierung muss allen emissionsarmen Technologien offenstehen“
Nur noch Geld für Grünes? Über Chancen, Herausforderungen und Gefahren nachhaltiger Finanzierung diskutierte VDMA-Präsident Karl Haeusgen in einer virtuellen Podiumsdiskussion mit Vertretern von EU-Kommission, dem Europäischen Parlament und der Bankenwelt.
EU sucht Technologien für nachhaltigen Wohlstand
Wie kann der Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise gelingen? Wie kann gleichzeitig der Wohlstand gesichert werden? Und vor allem, welche Technologien und Innovationen werden dazu gebraucht? Die Industrieforschungskonferenz „IndTech2020“ suchte am 27.Oktober nach Antworten. Mit an Bord: Dr. Eric Maiser, Leiter Future Business im VDMA.
Europäisches Parlament und 14 Mitgliedsstaaten positionieren sich zu KI
Das Plenum des Europäischen Parlaments hat am 20. Oktober 2020 drei Berichte über künstliche Intelligenz (KI) angenommen: Ethik, Haftung und geistiges Eigentum stehen im Fokus. Gleichzeitig fordern eine Reihe von Mitgliedsstaaten regulatorische Zurückhaltung und einen „Soft Law“-Ansatz.
Manufuture-Netzwerk: Mit modernen Produktionstechnologien aus der Krise
Die europäische Technologieplattform „Manufuture“ fordert in einem offenen Brief an die EU-Politik, den Produktionssektor beim Aufbauplan „Next Generation EU“ stärker zu berücksichtigen. Innovative Produktionstechnologien schafften nicht nur Jobs, sondern seien auch unverzichtbar für eine nachhaltige und widerstandsfähige Wirtschaft.
VDMA: "Die EU braucht einen starken Handelskommissar“
„Gerade in Zeiten des zunehmenden Protektionismus braucht die EU einen starken Handelskommissar, der die Vorteile von offenen Märkten und Freihandel auch gegen Widerstände erfolgreich vertreten und durchsetzen kann."
„EU-Bürger erwarten eine solide wirtschaftliche Perspektive“
In der Krise gewinnt die EU an Vertrauen bei den Bürgern, Mitgliedsstaaten verlieren es. Der Europäische Rat muss jetzt die Weichen dafür stellen, dass dieses Vertrauen mit solider Wirtschaftspolitik ausgebaut wird.
EU-Wettbewerbsrat ebnet Weg für Start von Horizont Europa
Unter dem Vorsitz der deutschen Forschungsministerin Anja Karliczek hat der Wettbewerbsrat der EU eine weitere Hürde auf dem Weg zum nächsten Forschungsrahmenprogramm genommen und eine „generelle Ausrichtung “ verabschiedet. Damit ist der Weg frei für weitere Verhandlungen mit dem EU-Parlament. Ein pünktlicher Start zu Beginn 2021 ist damit möglich.
VDMA kommentiert EU-Folgenabschätzung zur künstlichen Intelligenz
Die EU-Kommission beabsichtigt 2021 einen Vorschlag für einen Rechtsakt zur Festlegung von Anforderungen an die Künstliche Intelligenz (KI) vorzulegen. Die EU-Kommission hat dazu eine erste Folgenabschätzung durchgeführt und im Juli 2020 die Ergebnisse veröffentlicht.
VDMA kommentiert EU-Fahrplan zu geistigem Eigentum
Die EU-Kommission wird voraussichtlich im dritten Quartal 2020 einen Aktionsplan zum geistigen Eigentum veröffentlichen. Deshalb hat sie im Juli 2020 einen Fahrplan zu diesem Thema herausgegeben, den der VDMA kommentiert hat.
Erleichterungen bei EU-Arbeitseinsätzen dringend erforderlich
Das VDMA European Office und die Abteilungen Außenwirtschaft und Recht nahmen am 22. September 2020 einen Termin mit Vertretern der Europäischen Arbeitsbehörde (ELA) wahr.
Sommer 2020
Die neue EU-Plastiksteuer
September 2020
Rede zur Lage der Union
Sommer 2020
Die neue EU-Plastiksteuer
September 2020
Rede zur Lage der Union
Holger Kunze: Brexit – Und jetzt?
Was ändert sich nach dem Brexit?
Juni 2020
Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft
Holger Kunze: Brexit – Und jetzt?
Was ändert sich nach dem Brexit?
Juni 2020
Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft
April 2020
Die Krisenreaktion der EU-Kommission.
Mai 2020
Das Transport-Paket der EU-Kommission.
April 2020
Die Krisenreaktion der EU-Kommission.
Mai 2020
Das Transport-Paket der EU-Kommission.
Sekretariat
Sekretariat
+32 2 7068205
+32 2 7068210
Ansprechpartner in Brüssel
Im European Office ist der VDMA mit seinen Experten für den Maschinenbau in Brüssel vor Ort. Haben Sie Fragen oder Anregungen? Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine E-Mail - wir helfen Ihnen gerne.
Der VDMA in Brüssel
Das Büro des VDMA in Brüssel versteht sich als Brücke zwischen Wirtschaft und Politik. Seine Mitgliedsunternehmen informiert der Verband frühzeitig über politische Entwicklungen, die den Maschinenbau betreffen. Für die Entscheidungsträger in Brüssel ist der VDMA kompetenter Ansprechpartner mit tiefem Fachwissen über den Maschinenbau, damit Gesetzgebung nicht an der Realität in den Betrieben vorbei geht.
Praktikum im VDMA European Office in Brüssel
Das Brüsseler Büro des VDMA bietet einen Praktikumplatz für die Dauer von circa drei Monaten an. Die Praktikanten erwartet ein breit gefächertes Aufgabenfeld und eine Tätigkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld.