News

"Polen und Ungarn handeln unverantwortlich"
Die Regierungschefs von Polen und Ungarn halten auch nach dem virtuellen Ratstreffen an ihrem Veto zum EU-Haushalt und Corona-Wiederaufbaufonds fest. Der VDMA fordert, den Streit beizulegen. Europa braucht jetzt Zukunftsperspektive statt Zoff.
GAIA-X Foundation: VDMA ist Mitglied der ersten Stunde
Anlässlich des GAIA-X Summit am heutigen und morgigen Tag, kommen internationale Unternehmen, NGOs sowie Vertreter aus der Politik und Verbänden zusammen, um öffentlich die neue Organisationsstruktur der GAIA-X Foundation vorzustellen. Der VDMA ist als führendes Maschinenbau-Netzwerk Europas Mitglied der ersten Stunde.
Nachhaltige Finanzierung – Bedrohung oder Chance für den Maschinen- und Anlagenbau?
Der Maschinen- und Anlagenbau leistet mit seinen Technologien einen wesentlichen Beitrag zur Emissionsreduktion und damit zur geplanten Transformation hin in eine kreislauffähige und klimaneutrale Zukunft. Für die Entwicklung dieser innovativen Technologien brauchen Unternehmen gesicherte Finanzierungsmöglichkeiten in der Zukunft.
Erfolgreiche Etappenziele der EU Circular Plastic Alliance
Die Circular Plastic Alliance hat erste Etappenziele auf dem Weg zum besseren Umgang und Einsatz von recycelten Kunststoffen veröffentlicht. Der VDMA sieht darin großes Potential für die Maschinenbauindustrie.
Die bevorstehende Initiative der EU-Kommission zur nachhaltigen Unternehmensführung
Die EU-Kommission wird im Jahr 2021 einen Vorschlag zur nachhaltigen Unternehmensführung vorlegen, nicht zuletzt aufgrund des Drucks des EU-Parlaments.
Brexit-Auswirkungen auf die Umsatzsteuer
Ab Januar 2021 enden die grenzüberschreitenden Binnenmarktregelungen im Geschäft mit Großbritannien, das zum Drittstaat wird. Was ändert sich bei Lieferungen nach Großbritannien? Der VDMA fasst die steuerlichen Änderungen zusammen.
Einheitliches EU-Rechtsinstrument für Subventionen aus Drittstaaten nötig
Der VDMA spricht sich dafür aus, dass die EU-Kommission Subventionen aus Drittstaaten unter die Lupe nimmt, weil diese Subventionen die Produktionskosten im Maschinensektor verzerren und den Wettbewerb im EU-Binnenmarkt beeinflussen.
Neuer VDMA-Präsident benennt Schwerpunkte
Der Münchner Familienunternehmer Karl Haeusgen ist im Oktober 2020 zum neuen VDMA-Präsidenten gewählt worden. Er wird die nächsten vier Jahre die Stimme des Maschinen- und Anlagenbaus sein und die Interessen der rund 3.300 Mitgliedsunternehmen vertreten. Seine Schwerpunkte werden die weitere Europäisierung des Verbandes und die Positionierung der mittelständisch geprägten Industrie bei der Bewältigung der Corona-Pandemie, in der Klimapolitik, bei der Digitalisierung und in der Außenwirtschaft sein.
EU-Arbeitseinsätze: Neuigkeiten aus Brüssel
Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Aktivitäten der EU-Institutionen im Bereich der EU-Arbeitseinsätze im September und Oktober 2020. Außerdem sind die wichtigsten Aktivitäten des VDMA gegenüber den EU-Institutionen aufgeführt.
„Nachhaltige Finanzierung muss allen emissionsarmen Technologien offenstehen“
Nur noch Geld für Grünes? Über Chancen, Herausforderungen und Gefahren nachhaltiger Finanzierung diskutierte VDMA-Präsident Karl Haeusgen in einer virtuellen Podiumsdiskussion mit Vertretern von EU-Kommission, dem Europäischen Parlament und der Bankenwelt.
Oktober 2020
die Brexit-Verhandlungen
Oktober 2020
die Brexit-Verhandlungen
Sommer 2020
Die neue EU-Plastiksteuer
September 2020
Rede zur Lage der Union
Sommer 2020
Die neue EU-Plastiksteuer
September 2020
Rede zur Lage der Union
Holger Kunze: Brexit – Und jetzt?
Was ändert sich nach dem Brexit?
Juni 2020
Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft
Holger Kunze: Brexit – Und jetzt?
Was ändert sich nach dem Brexit?
Juni 2020
Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft
April 2020
Die Krisenreaktion der EU-Kommission.
Mai 2020
Das Transport-Paket der EU-Kommission.
April 2020
Die Krisenreaktion der EU-Kommission.
Mai 2020
Das Transport-Paket der EU-Kommission.
Sekretariat
Sekretariat
+32 2 7068205
+32 2 7068210
Ansprechpartner in Brüssel
Im European Office ist der VDMA mit seinen Experten für den Maschinenbau in Brüssel vor Ort. Haben Sie Fragen oder Anregungen? Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine E-Mail - wir helfen Ihnen gerne.
Der VDMA in Brüssel
Das Büro des VDMA in Brüssel versteht sich als Brücke zwischen Wirtschaft und Politik. Seine Mitgliedsunternehmen informiert der Verband frühzeitig über politische Entwicklungen, die den Maschinenbau betreffen. Für die Entscheidungsträger in Brüssel ist der VDMA kompetenter Ansprechpartner mit tiefem Fachwissen über den Maschinenbau, damit Gesetzgebung nicht an der Realität in den Betrieben vorbei geht.
Praktikum im VDMA European Office in Brüssel
Das Brüsseler Büro des VDMA bietet einen Praktikumplatz für die Dauer von circa drei Monaten an. Die Praktikanten erwartet ein breit gefächertes Aufgabenfeld und eine Tätigkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld.