“Die Industrie braucht Europa – und Europa braucht die Industrie”

Benjamin Brolet

Der VDMA feiert sein 125jähriges Jubiläum mit einem Abendempfang am 5. September in Brüssel.

Seit 125 Jahren vertritt der VDMA die Interessen des Maschinenbaus. Anlässlich dieses Jubiläums wollen wir das tun, was wir am besten können – Vertreter zusammen bringen aus der Politik, der Industrie und anderen von Interessensgruppen. Am fünften September veranstaltet der Verband einen Abendempfang – inklusive einer Podiumsdiskussion über die Zukunft der europäischen Industrie – in der Bibliothèque Solvay in unmittelbarer Nähe zu den EU-Institutionen in Brüssel.

Derzeit gilt es viele Herausforderungen zu meistern, nicht nur für Europa, sondern auch für die europäische Industrie. So gilt es, einen gemeinsamen Rahmen für die Digitalisierung zu finden und die Chancen von Industrie 4.0 optimal zu nutzen. Europäer erwarten neue Konzepte, wie die EU den Handel zum Wohle der Bürger und der Unternehmen gestalten kann. Und vor allem müssen Freiheit und Wohlstand in der EU verteidigt werden gegen einen aufkeimenden Nationalismus. Am 5. September wollen wir diskutieren, wie wir diese Herausforderungen gemeinsam angehen können. Denn die Industrie braucht ein starkes Europa – und Europa braucht eine starke Industrie.

Agenda
- 18 Uhr -
Registrierung und Cocktails
- 18.30 Uhr -
Podiumsdiskussion
- 19.30 Uhr -
Abendessen & Networking

Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier.