Euro 7: VDMA setzt sich für bessere Luftqualität und verhältnismäßige Standards

shutterstock_456280921

Der VDMA begrüßt die Bemühungen der EU-Kommission, die Luftqualität in Europa weiter zu verbessern. Unsere Industrie stellt sich der Herausforderung, die Grenzwerte weiter abzusenken und die Messmethoden anzupassen.

Dabei müssen aus Sicht des VDMA sowohl die technische und wirtschaftliche Machbarkeit als auch die Auswirkungen auf die Entwicklung und Marktfähigkeit neuer Technologien berücksichtigt werden. Es gilt, genau abzuwägen, was mit der Euro 7/VII-Verordnung erreicht werden soll und wie diese Ziele ohne die aufgezeigten Kollateralschäden für die europäische Industrie und insbesondere den Maschinen- und Anlagenbau umgesetzt werden können.

weiterlesen